Unsere Trainingspartner

Wenn man immer auf der Stelle tritt, bleibt man stehen. Aber wir wollen uns stetig weiterentwickeln. Dies funktioniert nur, wenn man auch über den Tellerrand schaut. Daher lieben wir es gemeinsam mit anderen zu trainieren,
um von und mit einander zu lernen.

Unsere Trainingspartner

RHS Ruhrgebiet e.V.

Gemeinsames Trümmern macht Spaß!

Lange bevor Jörg Küper und Susanne ihre eigene Rettungshundestaffel geründet haben, haben wir bereits zusammen trainiert. Besonders im Bereich der Trümmersuche trainieren wir gerne zusammen. Dabei lernen wir immer wieder etwas dazu. Staffelmitglied Anna Sauer hat noch einen ganz persönlichen Bezug zu uns. Als gebürtige Sauerländerin ist sie die „Züchterin“ von unserem Leo. Jedes gemeinsame Training wird immer mit sehr viel Herz und Spaß begleitet.

RHS für Feuerwehren NRW e.V.

Die RH Familie im SV / Westfalen

Keine Ahnung, wie lange wir uns schon kennen. Irgendwie gehört man direkt dazu, zur RH Familie im SV. Einige wirklich sehr gute Hundeführer haben sich zusätzlich einer besonderen Aufgabe gewidmet – die Rettungshundestaffel für Feuerwehren in NRW. So werden die Hunde nicht nur im Sport geführt, sondern stehen auch im Ernstfall zur Verfügung. Gemeinsam wird immer noch trainiert. Ob jetzt unter sportlichen oder Staffel Gesichtspunkten, ein Rettungshund soll „suchen-retten-helfen“.
Mit Andreas Bartsch, selbst Hundeführer und angehender RH2 Richter, haben wir immer einen Ansprechpartner, der uns auch bei theoretischen Fragen (z.B. Thermik und Taktik) gerne weiterhilft.

Freiwillige Feuerwehr Finnentrop – Rönkhausen

Nachbarschaftshilfe

Eigentlich liegt es nahe, dass man sich unter Nachbarn hilft. So hatten Christian Müller mit Einheitsführer Axel Schulte und Stellvertreter Daniel Helmig und unserer Antje die Idee, eine gemeinsame Einsatzübung zu planen. Für die Freiwillige Feuerwehr war es sehr interessant mal Rettungshunde in einer Einsatzübung dabei zu haben und diese bei der Arbeit zu unterstützen. Für uns war es unglaublich, an einem solch ungewöhnlichen Ort wie das Pumpspeicherwerk der Mark-E zu trainieren. Es ist eine wunderschöne Einsatzübung mit einem gemütlichen Ausklang gewesen. Hoffentlich auf bald. Näheres findet Ihr unter unseren Trainingshighlights.